Hallux Valgus Korrektur

Wie entsteht ein Hallux Valgus :

Hallux valgus Fehlstellung gehört zu den haüfigsten Vorfuß-Fehlstellung , dabei verändert sich die Stellung des Großzehgelenkes und druckt das Köpfchen des ersten Strahles an den Schuh , durch den zunehmenden Konflikt mit dem Schuh, tritt bei Hallux valgus ein schmerzhafte Entündung und Schwellung auf .

in Verbindung mit anderer Fußdeformität, z.B. Knicksenkfuß oder Platfuß , Spreizfuß , verändert sich das Quergewöble und Längsgewölbe , Großzehensehne verläuft nicht mehr parallel zur Großzehachse , und führen solche Veränderungen zur Fehlstellung im Vorfußbereich wie Hallux valgus , Hallux-rigidus , Hammer und Krallenzehen .
auch druch das tragen enger Schuhe mit hohen Absätze verglagert sich grösseres Körpergeweicht auf den Vorfuß und erhöht die Belastung auf den Vorfuß insbesondere betrofften ist das Großzehgelenk.
Übergewicht und langes Stehen können die Bänder in Vorfuß beeinträchtigen und das Quergewölbe absinken .
Arthritis des Großzehgelenkes begünstigt die Entstehhung von Hallux Valgus
Manche neurologische Erkrankung führen zu Veränderung im Vorfuß insbesondere Hallux valgus und Krallenzeh.

Veränderung und Zeichen von Hallux valgus :

  • Schmerzhaft Rötung und Schwellung mit Vergröserung des Ballens .
  • Vorstehen des ersten Mittelfußknochen am Fußrand
  • Abflachung des Quergewölbes und Verbreitung des Vorfußes
  • Einschränkung der Beweglichkeit , Verfohrmung des Großzehgelenkes
  • Durch Schuhkonflickt und Entsetehung von Hautveränderung dirckt am Überbein oder am Nachbarzehen
  • erschwerte Abrollbewegung des Großzehgelenkes druch Verschieben der Sesambeine aus der Seamabeingleitlager , die Verschiebung der Sesambeine beim Hallux valgus führt dazu dass die Sesambeine als Gleitlager für die Beugesehne nicht mehr richtig funktioniert , und der normale Abrollvorgang beim Gehen über die Großzehe ist mehr gegeben .Diese Veränderung führt dass immer mehr Last von den Nachbarzehen übernommen , und entsteht dadurch Mittelfußschmerzen .

abhängig von dem Großzehwinkel wird die Fehlstellung eingeteilt :

  • milde Hallux valgus Fehlstellung bei Großzehwinke von 15-20°
  • mittlere Hallux Valgus beim Winkelveränderung von 20 bis 25 °
  • hochgradige Hallux valgus Fehlstellung beim über 40° Hallux valgus

der Progrediente Verlauf des Hallux valgus mit stetig zunehmender Fehlstellung ist mit gravierender Folgeschäden verbunden , z.b Gelenksteife, und Knorpelschaden mit Entwicklung von Arthrose , die selbst verstärkenden Verlauf der Hallux valgus ist an die zunehmende Velagerung des Strecksehnenzuges zurückzuführen.

Hallux valgus ist nicht immer Schmerzhaft !

nicht alle betroffene leiden unter Vorfußschmerz, oft in Anfangstadium wird die Fehlstellung der Zehen als kosmetisches Problem gesehen .
Mit der Zunahme der Fehlstellung und Bildung von Überbein entstehten die klassiche Veränderung des Hallux valgus : Schleimbeutelentzündung und Weichteilschwellung am Großzehgelenk , Schuhkonflikt , erhötes Abrißprozess im dem Großzehgelenk , Verschieben der Seamambeine aus der Gleitlagers , Überlastung der Nachbargelenke .
je nach Schwere der o.g Verändrung tretten dann Schmerzen, Rötung und Schwellung auf , die zu Beginn nur bei bestimmten Belastungen auftretten , aber dann im späteren Stadien bis zur Ruheschmerzen führen. in manchen Fällen reicht geringe Hallux valgus Verändrung aus , und starke Beschwerden auszulösen

Welche Untersuchungen sind beim Hallux valgus nötig :

beim Betrachen des Fußes erkennt man die Fehlstellung am Großzehgelenk und die Begleitveränderung. Hier ist eine präzise Untersuchung des gesamten Fußes und der Beinachse sinnvoll .
die klinische Unersuchung des Großzehgelenkes liefert wichtige information über Beweglichkeit und Flexibilität der Fehlstellung , ggf. Instabilität der Fußwurzel.
Das genau Ausmaß der Hallux Valgus Fehlstellung wird durch Röntgenuntersuchung des Fußes im Stehen ermittelt .
die Podometrei zeigte Überlastung unter der benachbarten Kleinzehen , und der Funktionverlust des Großzehgelenks als Hauptlastträger des Fußes.

Konservative Behandlungen :

Je nach Schwergrad der Hallux valgus ,die Belgelitveränderung im Gelenk , sowie Patientensituation , entscheidet der Orthopäde über für den Patienten best geeignete Therapie .
Die Bewegungstherapie zur Verbessrung der Gelenkbeweglichkeit in allen Richtungen kann die Hallux valgus Fehlstellung vorbeugen oder Lindern. ist bereit eine Hallux valgus aufgetretten , können konservative Maßnahmen, die Fehstellung nicht mehr korrgieren .
in Anfangstadium und bei leichter Hallux valgus können die Einlagen mit Stütung der Quergewölbe und längsgewölbe , das Fortschreiten des Spreizfußes aufhalten , auch die Hallux valgus Schienenbehandlung vermindert den Druck auf die benachbarten Zehen . Schuhe mit ausreichend breite im Zehbereich ebensfall sind von Vorteil bei der Behandlung milder Halllux valgus .
Die Bewegungsübung des Großzehgelenkes und Wiederherstellung die natürliche Spannung der Fußmuskel , können in Anfangstadium die Festellung und die Beschschwerden verbessern . Ebensfall wichtig ist die Behandlung von Druckstellen und Hautreizung durch regelmäßige Hautpflege.

Wann muss die Halux valgus operiert werden ?

Bei Hallux valgus Fehlstellung mit zunehmender Tendenz klagen Patienten oft über starke Beschwerden mit Einschränkung der Mobilität. Hier kann eine operative Korrektur der Fehlstellung die Beschwerden im Vorfußbereich verbessern und die Folgeschäden am Großzehgelenk vermindert werden.

Es gibt viele verschiedene Operationmethoden zur Behandlung des Hallux valgus, welches Operationsverfahren angewandt wird, muss immer individuell entschieden werden.

bei allen Operationen wird durch :

Einen Weichteileingriff zur Wiederherstellung der Kapsel- und Sehnenspannung am Großzehgelenk vorgenommen
und ein Knocheneingriff zur Stellungskorrektur der Großzehachse. Zur Vorbeugung gegen Arthrose und das Entstehen von weiteren Fehlstellungen, wie Hammerzeh und Mittelfußschmerzen.
Ggf. nur Teilentfernung von Gelenken
oder Gelenkversteifung, alternativ Gelenkersatz durch eine Großzehprothese, wenn sich im dem Großzehgelenk fortgeschrittene Arthrose entwickelt hat.